Stadt Traunstein

Start > Kultur > Museen & Ausstellungen > Brauereimuseum

Brauereimuseum in Traunstein

Herzlich willkommen zur Brauereiführung im Hofbräuhaus Traunstein

Brauereimuseum1
Erlegen Sie Schritt für Schritt das traditionsreiche Hofbräuhaus Traunstein und erfahren Sie ("fast") alle Geheimnisse der bayerischen Braukunst.
Entdecken, erleben, verkosten wie Bier gebraut wird.


Brauereibesichtigung Füllerei

Brauereimuseum Füllerei

Das Bier wird in 20.000 Flaschen und 60 Fässern pro Stunde abgefüllt, um frisch serviert zu werden. Bei einem Jahresbierverbrauch von 126 Litern pro Kopf in Deutschland reicht eine Lagerabfüllung von 1,5 Millionen Litern für 11.904 Personen. Dieselbe Menge Bier löscht den Durst von gerade 9090 Bayern.

Malzboden

Brauereimuseum Schäfflerei

Hier wird die Sommergerste 2 Tage lang eingeweicht. Das Korn wächst auf der Tenne, bis der Blattkeim spitzt. Die Darre unterbricht das Wachstum und bestimmt durch die Temperatur die Farbe des Malzes. Nur bestes bayerisches Malz findet Verwendung in der Braukunst des Hofbräuhaus Traunstein.

Sudhaus

Das geschrotete Malz wird in 8 Stunden mit eigenem Quellwasser vom Hochberg eingemaischt und mit Hopfen von eigenen Feldern der Hallertau gesotten. Das Sieden bestimmt die "Stammwürze" des Bieres, seinen individuellen Geschmack. Zum Sudhaus gehören Maischbottich, Maischpfanne, Läuterbottich und Sudpfanne.

Gärkeller

Abgekühlt wird zur "Würze" Hefe gegeben. Durch sie vergärt die Stammwürze in 10 Tagen zu Alkohol und Kohlensäure. Die 18 offenen Bottiche im Gärkeller fassen 360.000 Liter.

Lagerkeller

 

wpe8.jpg (14568 Byte)

Während der 6 Wochen langen Reifezeit des Bieres in den dunklen Tiefen des Lagerkellers wird mit der Spundung der Kohlensäuregehalt bestimmt. Die Hefe setzt sich ab. Das Bier ist nun abfüllreif. Die Lagertanks im Hofbräuhaus Traunstein haben eine Kapazität von über 1,5 Millionen Litern. Bei einem achtmaligen Umschlag des Lagers ergibt sich eine Jahreskapazität von 12 Millionen Maß Bier.

Schäfflerei und Picherei

Brauereimuseum Orakel1

Das Bild zeigt das uralte Handwerk der Schäffler und Picher, die Herstellung der Bierfässer und das Abdichten mit flüssigem Pech.

Das BierOrakel

Der Kurfürst Maximilian I. von Bayern gründete 1612 die Brauerei in Traunstein. Die erfolgreiche Entwicklung und die hohe Qualität des Bieres lassen hier das Eingreifen "höherer Mächte" vermuten. Das Bierorakel löst das Mysterium des Hofbräuhauses in Traunstein.

wpe4.jpg (48670 Byte)


Internetseite des Hofbräuhauses Traunstein

Brauereigeschichte des Hofbräuhauses Traunstein