Stadt Traunstein

Start > Kultur > Museen & Ausstellungen > Brauereimuseum > Brauereigeschichte

Brauereimuseum in Traunstein

Das Hofbräuhaus Traunstein und sein bayerisches Leben ...

1612 DIE GEBURT

Der bayerische Kurfürst Maximilian I. gründet das Hofbräuhaus Traunstein 1770

EIN STARKES KIND

Der Bierausstoß ist so groß wie der aller anderen Traunsteiner Brauereien zusammen.

1799 HALBWAISE

Kurfürst Karl-Theodor stirbt, Witwe Leopoldine führt das Regiment über die Brauerei.

1704 und 1851 FLAMMENDE JUGEND

Zwei große Stadtbrände werden eimerweise mit Bier gelöscht.

1806 HERUMGEREICHT...

an Franz Reiter; Bierbrauerssohn aus München

1821

an den Bierbraumeister Joseph Windmassinger und den Advokaten Dr. Hutter.

1896 DIE ADOPTION

Peter Sailer, Brauereibesitzer in Lauingen, erwirbt das Hofbräuhaus Traunstein für einen seiner drei Söhne.

1919 WACHSTUM

Das Anwesen ,,Sternbräu" und die ,,Bach-Brauerei" werden dazu erworben.

1975 WELTREKORD

In diesem Jahr wurde das Hofbräuhaus Traunstein mit acht Goldmedaillen für seine Biere ausgezeichnet.

1995 MIT BRIEF UND SIEGEL

Das Hofbräuhaus Traunstein wird als eine der ersten Brauereien in Bayern und bundesweit nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

FREUNDE HABEN

Nach einer über 375-jährigen Geschichte sind die Hofbräuhaus-Biere in mehr als tausend ausgewählten Gaststätten und allen Formen des Handels anzutreffen.  

ÜBER DEN KIRCHTURM HINAUS...

ist das Hofbräuhaus zum Bestandteil der europäischen Bierlandschaft geworden und auch in Übersee vertreten.

MENSCH BLEIBEN

Bierbrauen als glückliche Synthese moderner Technik und höchster Qualität, zwischen Fortschritt und Tradition.