Große Kreisstadt Traunstein Große Kreisstadt Traunstein

Betreiberwechsel beim Rufbus

Die Firma Hogger übernimmt das Steuer vom Malteser Hilfsdienst

Ab Samstag, 14. Dezember, wird die Firma Hogger aus Freilassing die Fahrten mit dem städtischen Rufbus übernehmen. Bisher hat dies der Malteser Hilfsdienst e.V. im Auftrag der Stadt Traunstein getan. Gespräche mit dem neuen Betreiber zeigen schon jetzt, dass die Fahrgäste keine nennenswerten Änderungen zu erwarten haben.

Einzig die Rufnummer für die Anmeldung der Fahrten ändert sich.

Ab dem 14.12.2019 ist der Rufbus der Stadt Traunstein unter der neuen Telefonnummer  0861 65-999  zu erreichen.

Ab sofort liegen im Rathaus und in der Tourist-Info neue Rufbus-Flyer aus. Auch auf der Homepage www.traunstein.de  wird der Fahrplan mit neuer Telefonnummer veröffentlicht. In der Übergangsphase wird das neue Faltblatt bereits jetzt im Rufbus verteilt.

Mit dem neuen Betreiber ist auch ein Fahrzeugwechsel verbunden. Der Rufbus der Firma Hogger ist behindertengerecht ausgestattet. Er hat einen extra niedrigen Einstieg und eine Rampe. Die Mitnahme von Rollstühlen oder Gehhilfen ist problemlos möglich. Der Rufbus nimmt auch gerne Eltern mit Kinderwägen mit.

Bei den Haltestellen ändert sich nichts. Auch der Fahrpreis bleibt gleich: für die Einzelfahrt zahlen Erwachsene 1,70 Euro, Kinder und Jugendliche bis vierzehn Jahre werden für 0,90 Euro befördert. Behinderte Menschen mit speziellem Ausweis werden auch weiterhin kostenlos befördert.

Innenaufnahme: Oberbürgermeister Christian Kegel nahm schon einmal im neuen Rufbus Platz.

 

Außenaufnahme: Der neue Rufbus verfügt über eine ausklappbare Einstiegsrampe. Mit ihm Bild: Oberbürgermeister Christian Kegel (rechts) mit Thomas Richter, Inhaber der Firma Hogger.

Mehr Informationen:
Informationsflyer zum Rufbus Traunstein

Veröffentlicht am 02.12.2019
Zurück zur Webseite
Schließen