Einhamer Dorfgemeinschaft spendet 300 Euro

Für „...die im Dunkeln sieht man nicht“ – Seifenkistenrennen geplant

Die Dorfgemeinschaft Einham hat bei ihrer Weihnachtsfeier 300 Euro Spenden für die Aktion „...die im Dunkeln sieht man nicht“ gesammelt. In Vertretung für die Einhamer übergab nun Alois Ries das Geld an Schirmherrin Veronika Hümmer.

Bei den Weihnachtsfeiern der Einhamer geht es immer recht unterhaltsam zu, sie spielen Musik, lesen Gedichte – und sammeln Spenden. Schon im Jahr 2022 sammelten sie 500 Euro für die Aktion der Stadt, im Jahr 2023 kamen dann 300 Euro für „...die im Dunkeln sieht man nicht“ zusammen.

Für heuer haben sich die Einhamer außerdem etwas Besonderes überlegt: Am Sonntag, 15. September, wollen sie ein Seifenkistenrennen veranstalten. Der Reinerlös dieser gewiss sehr unterhaltsamen Veranstaltung ist ebenfalls für die Hilfsaktion gedacht.

Leider haben wir keinen Alternativtext zu diesem Bild, aber wir arbeiten daran.
Alois Ries übergibt die Spende von 300 Euro an die Schirmherrin der Aktion „...die im Dunkeln sieht man nicht“. Foto: Stadt Traunstein