Große Kreisstadt Traunstein Große Kreisstadt Traunstein

Fast alle Veranstaltungen abgesagt

Bürgerversammlungen verschoben - Wochenmärkte finden statt

Nachdem bereits der Traunsteiner Georgiritt mit Schwerttanz abgesagt wurde, fällt jetzt in Traunstein auch der für den 19. April geplante Lindlsonntag mit Ostermarkt aus. Die Wochenmärkte am Mittwoch, Freitag und Samstag auf dem Traunsteiner Stadtplatz werden jedoch weiterhin stattfinden. Die von 20. bis 29. April angekündigten Bürgerversammlungen der Stadt Traunstein werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Die Corona-Krise wirkt sich auch auf den Betrieb des Kulturforums Klosterkirche aus: Die aktuelle Ausstellung „Peter Riek: territory“ ist nur noch durch die Glastür am Kirchenportal einsehbar. Die für den 18. April vorgesehene „Wirtshausroas“ mit der Woiggabruch Musi wird auf den Herbst verschoben. Dies gilt auch für das für 23. April angekündigte Konzert von Quadro Nuevo, das auf 30. Juli verlegt wird. Auch für die Tanzveranstaltung der Red Button Big Band gemeinsam mit dem Tanzclub Elephant Swing, ursprünglich für 26. April geplant, wird es vermutlich im September einen Ersatztermin geben. Alle bereits gekauften Eintrittskarten für das Kulturforum Klosterkirche behalten vorerst ihre Gültigkeit.

Folgende Stadtführungen sind ebenfalls abgesagt: Bärlauchführung am 28. März, Salinenwegführungen am 7. und 14. April sowie die Stadtspaziergänge am 9. und 16. April. Die Tourist-Information wird den bereits angemeldeten Teilnehmern absagen. Weiters entfallen die Sprechstunde des Seniorenbeirats am 1. April um 14 Uhr im Rathaus sowie der offene Seniorentreff am 2. April im Café Bistro InTreff.

Ersatzlos gestrichen werden auch die nächsten Termine der Energieberatung und der Rentenberatung im Rathaus. Telefonische Auskünfte erhalten Sie stattdessen bei der Energieagentur Südostbayern GmbH unter Tel. 0861 587039 oder bei der zentralen Servicenummer der Deutschen Rentenversicherung unter Tel. 0800 100048015.

Die für Samstag, 28. März, von 20.30 bis 21.30 Uhr geplante Earth Hour mit Verdunklung des Stadtplatzes findet statt - allerdings ohne Rahmenprogramm oder Aktionen.

Die Stadt Traunstein bittet ihre Bürger, im Zweifelsfall direkt bei den jeweiligen Veranstaltern nachzufragen, ob bereits angekündigte Termine ausfallen.

Veröffentlicht am 17.03.2020
Zurück zur Webseite
Schließen