Große Kreisstadt Traunstein Große Kreisstadt Traunstein

Lautlose Jäger und faszinierende Flugakrobaten

Fledermausspaziergänge am 19. und 26. Juli

Rund zehn verschiedene, seltene und geschützte Fledermausarten gibt es in Traunstein. Von April bis Oktober sind sie hier aktiv. Oft unbemerkt und lautlos huschen sie durch die Nacht. Beim Fledermausspaziergang dreht sich alles um die faszinierenden Nachttiere. Diplombiologin Beate Rutkowski erzählt auf dieser besonderen Tour durch Traunstein viel Wissenswertes über die nachtaktiven Lebewesen, auch über den Umgang mit ihnen in Haus und Garten. Mithilfe eines sogenannten Bat-Detektors werden die Fledermäuse hörbar: Da sie mit Ultraschalllauten Insekten jagen, kann man sie bei der Jagd hören und beobachten.

Der Fledermausspaziergang ist ein Angebot der Stadt Traunstein in Zusammenarbeit mit dem Bund Naturschutz. Er findet am 19. und 26. Juli jeweils um 20.30 Uhr statt und dauert etwa zwei Stunden. Treffpunkt ist am Lindlbrunnen am Stadtplatz. Die Tour kostet 2 Euro und wird nur bei trockenem Wetter durchgeführt. Zur Teilnahme ist festes Schuhwerk erforderlich und gegebenenfalls eine Taschenlampe.

Eine Anmeldung ist online oder bei der Tourist-Information im Rathaus möglich.

Veröffentlicht am 02.07.2019
Zurück zur Webseite
Schließen