Große Kreisstadt Traunstein Große Kreisstadt Traunstein

Machtspiele – Kommunikation zwischen Kontrahenten?

Offene Jahresausstellung des Kunstvereins Traunstein

Dem komplexen Thema „Machtspiele“ widmet sich die diesjährige Jahresausstellung des Kunstverein Traunstein. In der Ausschreibung zur Ausstellung heißt es dazu: „Machtspiele sind Kommunikationen zwischen Kontrahenten, die sich gegenseitig beweisen wollen, dass sie über mehr Macht verfügen als der jeweils andere. Machtspiele sind meist Ausdruck ungeklärter bzw. sich verschiebender Machtverhältnisse und können dazu dienen, Veränderungen von Machtstrukturen ‚spielerisch‘ zu testen.“

Man darf gespannt sein, wie sich Künstler zu diesem aktuellen Thema äußern und welche künstlerischen Gestaltungsformen und Ausdrucksvarianten sie dafür finden. Die Offene jurierte Jahresausstellung des Kunstverein Traunstein gehört mit zu den Höhepunkten des städtischen Kulturlebens und zeigt die Lebendigkeit und Vielfalt der heimischen Kunstszene. Nach vier Jahren, in denen der Kunstverein andere Orte für seine große Ausstellung finden musste, findet in diesem Jahr die Ausstellung wieder im nunmehr sanierten Kulturforum Klosterkirche in Traunstein statt. Bespielt werden alle verfügbaren Räume: während im Südflügel Bilder, Skulpturen, Videoarbeiten und Installationen von über 60 Künstlerinnen und Künstlern zu sehen sind, ist die Klosterkirche mit ihrer einmaligen Atmosphäre einer extra für den Raum konzipierten Rauminstallation vorbehalten. Martin Fritzsches Konzept „blowing in the wind“ bekam dafür das eindeutige Votum der Jury.

Wie immer wird ein anspruchsvolles Rahmenprogramm mit Konzert, Filmvorführung und Rundgängen angeboten, die den Besucherinnen und Besuchern der Ausstellung eine facettenreiche Annäherung an das Thema „Machtspiele“ ermöglicht. Verliehen wird in diesem Jahr wieder der von Landkreis, Stadt und Kunstverein gestiftete Kunstpreis „Roter-Reiter“, ausgezeichnet wird damit ein Werk aus der laufenden Ausstellung. Erstmalig gibt es in diesem Jahr einen Publikumspreis, so dass nicht nur das Urteil der Fachjury, sondern auch Geschmack, Meinung und Sichtweise des Publikums zum Tragen kommen.

Die Offene Jahresausstellung des Kunstverein Traunstein wird am Samstag, 3. Juli, um 11 Uhr im Kulturforum Klosterkirche eröffnet. Das Grußwort spricht Oberbürgermeister Christian Hümmer, die Ausstellung dem Publikum näherbringen werden die Einführungen von Herbert Stahl, dem 1. Vorsitzenden des Kunstvereins Traunstein, und Judith Bader, Leiterin der Städtischen Galerie. Die Städtische Galerie hofft, die Veranstaltung im Freien durchführen zu können. Es gelten die üblichen Abstands- und Hygieneregeln.

Geöffnet ist die Ausstellung „MACHTSPIELE“ im Kulturforum Klosterkirche in Traunstein vom 4. bis 30. Juli, Mittwoch bis Freitag von 11 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag von 13 bis 18 Uhr. 

 

Veröffentlicht am 28.06.2021
Zurück zur Webseite
Schließen