Große Kreisstadt Traunstein Große Kreisstadt Traunstein

Photovoltaik auf dem Rathausdach: Jetzt geht’s los!

Zeitgleich Reparatur- und Wartungsarbeiten an Gebäudefassade

Auf dem Dach des Rathauses wird in den kommenden Wochen eine Photovoltaikanlage installiert. Gleichzeitig erfolgen Reparatur- und Wartungsarbeiten am Gebäude.

Die Photovoltaikanlage kommt auf das nach Süden hin ausgerichtete Dach des Rathauses. Installiert werden monokristalline Solarzellen, die zwar teurer in der Anschaffung sind, aber auch einen deutlich höheren Wirkungsgrad haben und damit mehr Strom produzieren. Der erzeugte Strom wird im Rathaus genutzt, nicht benötigter Strom in einer Batterie zwischengespeichert.

„Dass wir auf dem Dach des Rathauses eine Photovoltaikanlage bekommen ist wichtig, ja längst überfällig. Ich freue mich, wenn wir in wenigen Wochen unseren ersten ‚eigenen‘ Strom im Rathaus nutzen können“, so Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer. „Wir werden Dächer weiterer städtischer Gebäude mit Photovoltaikanlagen ausstatten. Auf unserem Weg hin zu mehr Umwelt- und Klimaschutz ist das ein weiterer Schritt.“

Die Arbeiten beginnen in den kommenden Tagen mit dem Aufbau des Gerüsts und dauern etwa acht Wochen. Zeitgleich mit der Installation der Photovoltaikanlage erfolgen an der Rathaus-Südfassade Ausbesserungen am Mauerwerk und Reparaturen an den Fenstern und am Sonnenschutz. Auch bekommt dieser Teil des Rathauses, der von 1995 bis 1998 erbaut wurde, einen frischen Anstrich.   

Auf dem Dach des Rathauses, das nach Süden ausgerichtet ist, wird in wenigen Wo-chen eine Photovoltaikanlage mit einer Größe von rund 300 Quadratmetern Sonnen-energie in Strom umwandeln. (© Tanja Ghirardini / Große Kreisstadt Traunstein)
Veröffentlicht am 22.07.2021
Zurück zur Webseite
Schließen