Große Kreisstadt Traunstein Große Kreisstadt Traunstein

Sicher zur Schule, sicher nach Hause

Informationsaustausch mit Schulweghelfern

Fünf Schulweghelfer sorgen an verschiedenen Straßenübergängen in Traunstein dafür, dass die Schüler sicher zur Schule und nach Hause gelangen. Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer traf sich am Donnerstag mit drei der fünf Schulweghelfer zu einem Vor-Ort-Gespräch in Haslach. Mit dabei: Peter Zitzelsperger, Polizeihauptkommissar der Polizeiinspektion Traunstein, und Johann Bohnert, Vorsitzender der Verkehrswacht Traunstein. Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer: „Ich danke allen Schulweghelfern sehr, sie leisten einen großartigen Dienst für die Sicherheit unserer Kinder.“

Die Schülerlotsen Monika Eglseer, Sonja Kraja und Harald Baader konnten nur Positives von ihren Einsätzen berichten. Die Verkehrsteilnehmer würden sich größtenteils sehr rücksichtsvoll verhalten.  Sowohl Schüler als auch deren Eltern würden die Arbeit der Schulweghelfer sehr schätzen und bedankten sich oft mit kleinen Geschenken oder netten Gesten.

Polizist Peter Zitzelsperger: „Betrachtet man die Statistik bei Schulwegunfällen, so sind die von Schulweghelfern überwachten Straßenübergänge die sichersten von allen.“

Wer sich als Schulweghelfer bewerben möchte, der rennt bei der Stadtverwaltung offene Türen ein. Aktuell wird ein neuer Schulweghelfer für die Salinenstraße (Querung auf Höhe Salinenpark) gesucht. Nähere Auskünfte dazu bei Siegfried Wesselak vom Ordnungsamt der Stadt Traunstein unter Telefon 0861 65219.  

Veröffentlicht am 10.09.2021
Zurück zur Webseite
Schließen