Große Kreisstadt Traunstein Große Kreisstadt Traunstein

Sinfonische Konzerte Traunstein:

Konzert des Musikkollegiums Traunstein am Samstag, 23. November

Zwei hervorragende Orchesterwerke der deutschen Romantik erklingen im Konzert des Musikkollegiums Traunstein unter der Leitung von Augustin Spiel am Samstag, 23. November, um 19.30 Uhr, in der Aula der Berufsschule I in der Wasserburger Straße.

Das erste Violinkonzert in g-Moll von Max Bruch kann als eines der beliebtesten und meistgespielten Konzerte des Genres gelten. 1864 abgeschlossen, gehört das Konzert bis heute zu dem Besten „was für die Violine geschrieben worden ist“, so das Urteil der „Neuen Zeitschrift für Musik“ nach der Uraufführung. Vor allem das beseelte Adagio mit seiner großen tonlichen Entfaltung und der ungarisch-kolorierte Schlusssatz berühren und begeistern. Als Interpret ist wieder Frank Stadler zu erleben, Konzertmeister des Mozarteum-Orchesters Salzburg und mittlerweile international gefragter Solist, Widmungsträger einiger Kompositionen für Violine und Orchester und Primarius des Stadler-Quartettes. Einige seiner CD-Einspielungen wurden mit Auszeichnungen gewürdigt.

Den Anstoß zur „Schottischen Sinfonie“ gab eine Reise des damals 20-jährigen Felix Mendelssohn-Bartholdy nach England zu den Hebriden und nach Schottland. Ausgefertigt erst dreizehn Jahre später, gehört sie zu einem seiner reifsten Werke. Naturschilderung, Schwermut, Leidenschaft, Poesie und Anklänge an die schottische Folklore vereinen sich zu einem grandiosen romantischen Stimmungsbild.

Tickets sind im Vorverkauf in der Tourist-Information Traunstein im Rathaus, Stadtplatz 39, Tel. 0861 65500, E-Mail: touristinfo@stadt-traunstein.de, zum Preis von 22 Euro (ermäßigt 11 Euro) erhältlich. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn. Dort kosten die Karten 24 Euro (ermäßigt 12 Euro).  Veranstalter ist die Musikschule Traunstein.

Veröffentlicht am 15.11.2019
Zurück zur Webseite
Schließen