Große Kreisstadt Traunstein Große Kreisstadt Traunstein

Soleleitungsausstellung im Salinenpark

Sonderöffnungszeiten an den Adventswochenenden

Mit dem Salinenpark wurde in diesem Jahr auch eine interessante Dauerausstellung   in einem der Salinenhäuser eröffnet. Die kleine aber feine Schau im so genannten Ferdinandistock konzentriert sich auf die erste bayerische Soleleitung von 1619, die von Reichenhall nach Traunstein führte und ist dabei eine Ergänzung zu den Exponaten im benachbarten Salinenpark mit der denkmalgeschützten Reichenbachschen Solehebemaschine aus dem Jahr 1810, von der es nur noch sehr wenige funktionsfähige Modelle gibt, sowie dem Wasserrad, einer Rekonstruktion einer Solepumpe, die von Hanns und Simon Reiffenstuel für die Soleleitung um das Jahr 1619 entwickelt wurde.

Die Soleleitungsausstellung, die vom Förderverein Alt-Traunstein e. V. gestaltet wurde, ist im Advent an folgenden Tagen immer am Nachmittag von 13 bis 15 geöffnet:

Samstag, 30. November
Sonntag, 1. Dezember
Samstag, 7. Dezember
Sonntag, 8. Dezember
Samstag, 14. Dezember
Sonntag, 22. Dezember

Die Aufsicht übernimmt größtenteils Stadträtin und Kulturreferentin Ursula Lay, am Sonntag, 8. Dezember sogar Oberbürgermeister Christian Kegel persönlich.

Wertvolle Exponate aus der Salinenzeit werden in der Soleleitungsausstellung, die anlässlich des Jubiläums 400 Jahre Salinenstadt Traunstein vom Förderverein Alt-Traunstein e. V. realisiert wurde, im Ferdinandistock präsentiert. (© Stadt Traunstein / Förderverein Alt-Traunstein e. V.)

Veröffentlicht am 09.10.2019
Zurück zur Webseite
Schließen