Große Kreisstadt Traunstein Große Kreisstadt Traunstein

Stadt sucht Bachpaten

Ehrenamtliches Engagement für Gewässer im Stadtgebiet

Grundbach, Weberbachl, Kaltenbacher Mühlbach oder Rettenbach: Insgesamt 20 Bäche und Bachabschnitte in der Großen Kreisstadt Traunstein suchen Bachpaten, die sich um sie kümmern, sie hegen und pflegen.

Die Bachpatenschaft ist eine Möglichkeit für engagierte umweltbewusste Bürger bei der Pflege und Entwicklung der heimischen Gewässer mitzuhelfen. „Mit Ihrem ehrenamtlichen Engagement unterstützen Sie die Stadt beim Unterhalt der Bäche“, so Oberbürgermeister Christian Kegel. „Sie leisten damit einen kleinen, aber wichtigen Beitrag zum Gewässerschutz in Ihrer Heimat. Helfen Sie als Bachpate bei der Pflege unserer Bäche und ihrer Uferbereiche mit.“

Bachpaten sind eine Unterstützung beim Unterhalt der heimischen Gewässer, einer Pflichtaufgabe der Kommune. Sie arbeiten eng mit den Fachstellen von Wasserwirtschaftsamt, Landratsamt und Stadtverwaltung zusammen und greifen auf deren Wissen und die Erfahrungen zurück.  

Bachpaten haben das Gewässer mit seiner Tier- und Pflanzenwelt stets im Blick, sie beobachten seinen Zustand und dokumentieren ihn. Sie arbeiten aktiv bei Pflege und Unterhalt mit: Sie befreien den Bach beispielsweise von Unrat und Müll, sichern den Wasserabfluss oder pflegen die Pflanzen und Gehölze am Ufer. Darüber hinaus sind sie sind Botschafter für aktiven Gewässerschutz, denn sie informieren ihre Mitbürger über ihre Arbeit und den ökologischen Wert der Gewässer.

Bachpatenschaften können etwa von Vereinen, Naturschutzgruppen und -verbänden, Schulen und Schulklassen oder auch interessierten Bürgern übernommen werden. Wichtig ist, dass sie diese Aufgabe längerfristig übernehmen wollen und können.

Interessenten melden sich bei der Umweltbeauftragten der Stadt Traunstein, Eva Schneider, telefonisch unter 0861 / 65-251 oder per E-Mail an eva.schneider@stadt-traunstein.de. Mit ihr sprechen sie über die Details und schließen eine Vereinbarung ab, in der sie die Aufgaben als Bachpate schriftlich festhalten.

Gewässer wie der Röthelbach benötigen Schutz und Pflege. Engagierte umweltbewusste Bürger können die Stadt bei dieser Aufgabe aktiv mit der Übernahme einer ehrenamtlichen Bachpatenschaft unterstützen. (© Carola Westermeier / Stadt Traunstein)
Veröffentlicht am 04.06.2018
Zurück zur Webseite
Schließen