Große Kreisstadt Traunstein Große Kreisstadt Traunstein

Stadtratsdelegation zu Gast in Haywards Heath

Feierlichkeiten zum 25-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft

Oberbürgermeister Christian Kegel, Alt-Oberbürgermeister Fritz Stahl und eine Stadtratsdelegation sind am vergangenen Wochenende zu Gast in Haywards Heath im Süden Englands gewesen. Dort fanden anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft Feierlichkeiten statt.

Am Festabend betonte Oberbürgermeister Christian Kegel in seiner in englischer Sprache vorgetragenen Rede den großen Wert dieser Städtepartnerschaft, die – auch völlig unabhängig vom Austritt der Briten aus der Europäischen Union – bedeutsam für die Völkerverständigung sei. Er dankte für die Herzlichkeit und immerwährende Gastfreundschaft und gab der Hoffnung Ausdruck, dass die enge Verbindung zwischen den beiden Städten und ihren Bürgern noch Jahrzehnte andauern möge.

Seit 25 Jahren ist die Freundschaft zwischen Haywards Heath und Traunstein urkundlich besiegelt. Doch die Wurzeln dieser Freundschaft reichen bis ins Jahr 1977 zurück. Damals führten die Staatliche Realschule Traunstein und das Oathall Community College in Haywards Heath erstmals einen Schüleraustausch durch. Damit wurde der Grundstein für die Freundschaft zwischen den beiden Städten gelegt.

Um die Beziehungen zwischen Haywards Heath und Traunstein weiter zu vertiefen und zu festigen, wurde im Jahr 1988 in Haywards Heath die Twinning Association und in Traunstein der Freundschaftsclub gegründet. Damit feiern die beiden Freundschaftsclubs dieses Jahr ihr 30-jähriges Bestehen.

1992 beschloss der Stadtrat von Haywards Heath schließlich, eine Städtepartnerschaft mit einer deutschen Stadt eingehen zu wollen – wegen der bereits bestehenden hervorragenden Kontakte bevorzugt mit Traunstein. Die Mitglieder des Traunsteiner Stadtrates sprachen sich daraufhin einstimmig für eine offizielle Städtepartnerschaft aus. Im Jahr 1993 konnten schließlich die damalige Bürgermeisterin von Haywards Heath, Susan French, und der frühere Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Traunstein, Fritz Stahl, die Urkunde unterzeichnen.

Im Jahr 1993 unterzeichneten in Haywards Heath die damalige Bürgermeisterin von Haywards Heath, Susan French, und der frühere Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Traunstein, Fritz Stahl, den Städtepartnerschaftsvertrag. (© Stadtarchiv Traunstein)
Der Bürgermeister der Stadt Haywards Heath James Knight überreichte anlässlich der Feierlichkeiten zum 25-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft Traunsteins Oberbürgermeister Christian Kegel einen Wandteppich, den Schüler aus Haywards Heath gestaltet haben. (© Eva Schneider / Stadt Traunstein)
Oberbürgermeister Christian Kegel, Alt-Oberbürgermeister Fritz Stahl und eine Stadtratsdelegation waren am vergangenen Wochenende zu Gast in Haywards Heath. Sie wurden zum Teil von ihren Ehepartnern begleitet. Das Bild zeigt (jeweils von links nach rechts) in der vorderen Reihe Herbert Lay, Walburga Mörtl-Körner, Monika Stockinger, Oberbürgermeister Christian Kegel, Bürgermeister von Haywards Heath James Knight und Ursula Lay, in der mittleren Reihe Johann Wimmer, Peter Forster, Helga Stahl, Städtepartnerschaftsreferent Wilfried Schott, Konstanze Reichert-Kegel und Thomas Stadler sowie in der hinteren Reihe Alt-Oberbürgermeister Fritz Stahl und Klaus Körner. (© Eva Schneider / Stadt Traunstein)
Veröffentlicht am 05.07.2018
Zurück zur Webseite
Schließen