Große Kreisstadt Traunstein Große Kreisstadt Traunstein
Stadtpanorama Traunstein im Winter
Salinenkapelle Traunstein im Winter
Traunsteiner Christkindlmarkt

Salinenkapelle St. Rupert und Maximilian

Geistliches Zentrum der Au war ihre Kapelle. Der ortsansässige Maurermeister Wolf König erbaute sie 1630/31 nach Plänen des bedeutenden Münchner Hofmaurermeisters Isaak Bader. Erst im Jahr 1671, also 40 Jahre nach ihrer Fertigstellung, wurde die Salinenkapelle – der bedeutendste Sakralbau der Stadt Traunstein – dem Salzheiligen Rupert und dem Namenspatron Herzog Maximilian (ab 1623 Kurfürst), dem Gründer der Saline, geweiht.

Salinenkapelle in Traunstein
Zurück zur Webseite

Bildungseinrichtungen

Schließen