Große Kreisstadt Traunstein Große Kreisstadt Traunstein

Kultur & Brauchtum

Für die Verbindung von Vergangenheit und Gegenwart in Traunstein stehen die zahlreichen Traditions-und Brauchtumvereine, die nicht nur Interessenvertretung sind, sondern den Menschen eine Heimat bieten.

In den meisten Regionen, besonders in Bayern, Baden Württemberg und Österreich, ist das feierliche Aufstellen eines Maibaums auf dem Dorfplatz üblich. Bei den Baumstämmen handelt es sich um meist große, verzierte Bäume. Je nach Region - und sogar je nach Ort - kann die Gestaltung der Maibäume sehr unterschiedlich aussehen. Um an die Handwerksberufe zu erinnern und diese hervorzuheben, werden jeweilige Schilder angebracht. Alle drei Jahre wiederholt sich dieses Spektakel

Jedes Jahr am Ostermontag versammeln sich rund 400 festlich geschmückte Pferde zum Traunsteiner Georgiritt - eine der schönsten und größten Pferdewahlfahrten in Oberbayern. Untrennbar damit verbunden ist der Traunsteiner Schwerttanz. Seine Ursprünge gehen zurück in das 16. Jahrhundert. Er symbolisiert den Sieg des Frühlings über den Winter.

Die Stadt Traunstein ist pulsierender Mittelpunkt des Chiemgaus und kann sich kulturell sehen lassen. Neben zahlreichen Führungen mit Einheimischen und Gästen ein einzigartiges Angebot an Veranstaltungen, Konzerten und Ausstellungen geboten. So bietet zum Beispiel das Kulturforum Klosterkirche einen Veranstaltungsort der besonderen Art. Ob Bummeln, Einkaufen, Ausgehen, Essen oder Kultur genießen, hier in der Stadt vor den Bergen ist alles möglich.

© Johann Lamminger
Zurück zur Webseite
Schließen