Große Kreisstadt Traunstein Große Kreisstadt Traunstein

Parken in Traunstein

Parkster-App

Autofahrer können ihre Parkscheine und 28-Tage-Parktickets für den Karl-Theodor-Parkplatz ganz einfach mit dem Smartphone lösen. App herunterladen, Konto anlegen, Parkvorgang starten und beenden.
So funktionierts!

 

Digitales Parken in der Rathaus-Tiefgarage (P2)

Grafik (Schaubild) © Peter Park System GmbH

Wichtigen Fragen und Antworten

Wie funktioniert das Parken ohne Schranke?

Beim Ein- und Ausfahren wird das Kennzeichen des Fahrzeugs gelesen. So kann ermittelt werden, wie lange ein Parkvorgang gedauert hat. Der Parkvorgang kann mit der Smartphone App oder am Parkautomaten bezahlt werden. Dabei muss nur die tatsächlich geparkte Zeit bezahlt werden! Ein herkömmliches Ticket aus Papier oder Plastik gibt es nicht, das reduziert Kosten und Müll. Nach Bezahlung kann die Fläche einfach mit dem Fahrzeug verlassen werden. Eine Beschilderung erinnert daran, das Bezahlen nicht zu vergessen.

Wie bezahle ich meinen Parkvorgang?

Handelt es sich um eine Parkfläche, auf welcher eine Bezahlung fällig wird, kann der Parkvorgang entweder über die verfügbare App oder klassisch am Automaten bezahlt werden. Zur Bezahlung am Automaten kurz vor Abfahrt einfach das Kennzeichen am Automaten eingeben und nur die tatsächliche geparkte Zeit bezahlen.    

Wie wird mein Kennzeichen erkannt?

Bei Ein- und Ausfahrt wird das Kennzeichen eines Fahrzeugs automatisch durch einen Scanner erkannt - Es findet dabei keine dauerhafte Aufzeichnung statt und es ist nicht erkennbar, wer im Fahrzeug sitzt. Die Bildaufnahme des Fahrzeug-Kennzeichens sowie eine Textdatei mit Zeit- und Datumsstempel sind für die Parkraum-Betreibenden einsehbar. Nach Abschluss des Parkvorgangs werden die Daten automatisch gelöscht. Nur im Falle eines Parkverstoßes (Verlassen der Fläche ohne Bezahlung) erfolgt eine Nachverfolgung.

Filmt der Scanner mich bei meiner Ein- und Ausfahrt?

Der Scanner erfasst nur das Kennzeichen. Es findet keine dauerhafte Videoaufzeichnung statt! Lediglich, wenn sich ein Kennzeichen im Blockwinkel des Scanners befindet erfolgt eine Erkennung. Die Kamera kann dabei nicht einsehen, wer das Fahrzeug gefahren ist und wer im Fahrzeug sitzt.

Muss ich bei der Einfahrt extra abbremsen?

Nein. Die Autofahrer müssen lediglich die Geschwindigkeitsbegrenzungen der geltenden Straßenverkehrsordnung einhalten.

Welche Daten werden erfasst? Und ist das in Deutschland erlaubt?

Eine Bildaufnahme des Fahrzeug-Kennzeichens sowie eine Textdatei mit Zeit- und Datumsstempel, zur Ermittlung der Parkdauer. Es findet ausdrücklich keine Video-Aufzeichnung statt. Es wird auch kein öffentlicher Grund erfasst.

Das Lesen des Kennzeichens erfolgt gemäß Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Was passiert mit meinen Daten?

Bei der Einfahrt wird nur das Kennzeichen erfasst. Es ist dabei noch nicht bekannt, wer der Fahrzeughalter ist. Dies kann ausschließlich durch die Parkplatz-Betreibenden über eine Abfrage beim Kraftfahrtbundesamt erfolgen und erfolgt nur, wenn ein Parkverstoß vorliegt.
Liegt kein Parkverstoß vor, werden die Daten über Ein- und Ausfahrt automatisch gelöscht. Die Daten werden in Deutschland gespeichert und verarbeitet.

Erfolgt eine dauerhafte Videoüberwachung?

Nein! Der Kamera-Sensor dient nicht der Videoüberwachung. Es wird nur ein Bild von dem Kfz-Kennzeichen aufgenommen, wenn ein Fahrzeug erkannt wird.

Funktioniert die Kennzeichenerkennung auch bei Dunkelheit?

Ja. Die Kennzeichenerkennung arbeitet bei Dunkelheit mit Hilfe von Infrarot-Unterstützung.

Wieso gibt es diese Technik anstelle von Schranken?

Parken sollte kein Ärgernis, sondern so komfortabel wie möglich sein. Länder wie Schweden und Norwegen haben das längst erkannt und veraltete Schrankentechnik, welche physische Parktickets benötigt und häufig zu Rückstau führt, mit moderner, schrankenfreier Technik ersetzt. Nun ist die kostensparende Technik auch im Mobilitäts-Land Deutschland auf dem Vormarsch.

Was sind die Vorteile für Parker?

➢     Nur das zahlen, was man wirklich parkt.

➢     Keine Parkscheibe oder Parktickets benötigt.

➢     Einfache Ein- und Ausfahrt ohne Rückstau an Schranken.

➢     Selbst bestimmen, wie man zahlen möchte: Ob mit Münzen oder lieber mit der Karte - Sie entscheiden. Wer möchte kann sogar mit App zahlen und spart sich den Gang zum Automaten.

Fragen zum videobasierten Parksystem beantwortet gerne Verena Röger unter Tel. 0861 65-226.

Kundenservice-Hotlines des Anbieters Mobility Hub:

Beschwerden: 08927 7829950 (Mo. - So. 6.00 bis 22.00 Uhr)

Bußgeldbescheid: 08927 7829951 (Mo. - Fr. 9.00 bis 17.00 Uhr)

Parkhäuser und Großparkplätze

Übersichtskarte

Außerhalb der Parkhäuser und Großparkplätze finden Sie im Stadtzentrum 700 Straßenparkplätze. Die anfallenden Gebühren werden über Parkscheinautomaten erhoben (5 Minuten für 0,10 € bzw. 10 Minuten für 0,10 € je nach Zone). Gebührenfreie Parkplätze finden Sie in den umliegenden Straßenbereichen. Die Höchstparkdauer liegt bei 2 Stunden bzw. 30 Minuten (je nach Zone), 15 Minuten sind kostenlos.

28-Tage-Parkticket für den Karl-Theodor-Parkplatz

Monatsparktickets (28 Tage) für den Karl-Theodor-Parkplatz können Sie zum Preis von 52,50 € erwerben über:

Tourist-Information Traunstein
In der Tourist-Info können Sie Parkmünzen per Bar- / Kartenzahlung kaufen (max. zwei Stück auf einmal). Nach Einwurf der Münze in den Parkticketautomaten erhalten Sie einen Parkschein, der ab dem Tag des Einwurfs für 28 Tage gültig ist. Diesen legen Sie hinter die Windschutzscheibe ihres Fahrzeugs. 

Parkster-App:
28-Tage-Parktickets / Unternehmerparken auf dem Karl-Theodor-Parkplatz bargeldlos und bequem mit Ihrem Smartphone über die Parkster-App.

Online:
Lassen Sie sich eine 28-Tage-Parkberechtigung jetzt ganz einfach und bequem Nachhause oder in die Arbeit schicken. Beantragen Sie die Berechtigung einfach online und bezahlen Sie per Rechnung.
Bitte beachten Sie die Bearbeitungszeit von ca. 2 Tagen bis zur Ausstellung Ihres Parktickets.

Hinweis: Trotz Parkticket haben Sie, bei Vollbesetzung des Parkplatzes, keinen direkten Anspruch auf einen Stellplatz.

Weitere Informationen

Parkplätze für Schwerbehinderte (Anzahl)

  • Stadtplatz (5), ggü. Stadtplatz 9–12
  • Maxplatz, vor Raiffeisenbank u. Kath. Pfarramt (3), Maxplatz 11 bzw. 8
  • Maximilianstraße 18 a (1)
  • Herzog-Otto-Straße, vor der Fa. Pohlig (1), Herzog-Otto-Straße 2 b
    und dem Finanzamt (1), Herzog-Otto-Straße 6
  • Bahnhofstraße, neben Parkhotel (1), Bahnhofstraße 11
  • Bahnhofplatz, vor dem Bahnhofgebäude (3), Bahnhofplatz 6
  • Marienstraße, Höhe Traunsteiner Tagblatt (1), Marienstraße 12
  • Parkplatz Zentrum, gegenüber dem Rathaus (2), Karl-Theodor-Platz
  • Öffentliche Parkgarage Rathaus (2), über Karl-Theodor-Platz
  • Erlebnisschwimmbad Traunstein (4), Siegsdorfer Straße 33
  • Windschnur, vor Haupteingang Friedhof (3), ggü. Windschnur 6
  • P+R Güterhallenstraße (2)

Ladesäulen für E-Autos im Stadtzentrum

Stadtwerke Traunstein:

  • Karl-Theodor-Parkplatz (P2 Zentrum)
  • Ludwig-Thoma-Straße (Landratsamt)

Newmotion:

  • Bahnhofsplatz 1
  • Herzog-Wilhelm-Str. 1
  • Wasserburger Str. 29

Digital Energy Solutions: 

  • St. Oswald-Str. 4
  • Crailsheimstraße 13

Alle aufklappen
Zurück zur Webseite
Schließen