Große Kreisstadt Traunstein Große Kreisstadt Traunstein

Das Archivale des Monats

Lieber Besucher,

hier stellt Ihnen das Stadtarchiv jeden Monat ein anderes historisches Dokument aus seinen reichhaltigen Beständen vor. Viel Spaß beim Stöbern in der Stadtgeschichte.

Alle aufklappen

Archivale Mai 2019

Das Frühjahr steht in voller Blüte, und mit ihm startet die Fahrradsaison – zumindest für diejenigen, welche sich nur bei einigermaßen erträglichem Wetter auf ihren Drahtesel wagen. Fahrradfahren ist im Trend, die E-Bikes, die gerade einen Boom erfahren, befördern diese Art der Fortbewegung zusätzlich. Um 1900 kam das Fahrrad, das auf die 1817 von dem badischen Forstbeamte Karl Drais erfundene, von ihm so genannte „Laufmaschine“ (später „Draisine“ genannt) zurückgeht, auch bei uns erstmals so richtig in Mode. Dies belegen grafisch überaus kunstvoll gestaltete, zum Teil auch witzige Zeitungsinserate, an denen nicht gespart wurde – ein Zeichen, dass man mit dem Verkauf von Fahrrädern schon damals gutes Geld verdienen konnte. Natürlich wurden defekte Räder auch repariert, und in einem Fall konnte man sich sogar „Fahrunterricht mittels Lernapparat“ geben lassen. Aber nicht nur die größeren Geschäfte warben für ihre Produkte. Auch kleinere Händler schalteten schlichte Anzeigen, private Verkaufsangebote wurden inseriert, spezielle Radbekleidung, etwa Radmützen, angeboten, und für den Michaelitag, den 29. September 1900, lud ein „Comite [nach] Matzing zum Velozipedrennen […] freundlichst ein“.

Zurück zur Webseite
Schließen