Große Kreisstadt Traunstein Große Kreisstadt Traunstein

Soziale Belange und Rentenangelegenheiten

Soziale Belange / Menschen mit Behinderung

Aufgaben:
Auskunft zu Wohngeld erteilen das Landratsamt Traunstein und das Jobcenter

  • Anträge sind bei der Stadt Traunstein, im Landratsamt oder im Formularserver erhältlich.

Anträge für:

  • Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung (Sozialhilfe)
  • Hilfe zum Lebensunterhalt
  • Kostenübernahme bei Heimunterbringung
  • Übernehme von Bestattungskosten sind bei der Stadt Traunstein oder über den Formularserver erhältlich.

Informationsmaterial zum Thema Betreuungs- und Patientenverfügung sind über das Landratsamt Traunstein, die Stadtverwaltung Traunstein oder das Internet www.justiz.bayern.de zu erhalten.

Schwerbehindertenerst- bzw. Erhöhungsanträge können über die Stadtverwaltung Traunstein oder direkt über www.zbfs.bayern.de bezogen werden.

Schwerbehindertenparkausweise werden von der Wohnsitzgemeinde ausgestellt.

Anträge für Rundfunkbefreiungen oder Rundfunkermäßigungen sind bei Stadtverwaltung Traunstein erhältlich und können ausschließlich für ARD ZDF Deutschlandradio weitergeleitet werden.

Ansprechpartner (von 08:00 - 12:00 Uhr)

Name Telefon Telefax Zimmer E-Mail
Barbara Mayer
Sachbearbeiterin
+49 (0)861/65-283 +49 (0)861/65-314 U19 barbara.mayer@stadt-traunstein.de

Behindertenbeauftragte der Stadt Traunstein

Name Telefon Telefax Zimmer E-Mail
Alexandra Schmidmayer
Ansprechpartnerin
+49 (0)861/65-221 +49 (0)861/65-314 U22 alexandra.schmidmayer@stadt-traunstein.de

Rentenangelegenheiten

  • Rentenantragstellung
  • Klärung des Versicherungskontos

Die Stadt Traunstein ist Ihnen bei der Rentenantragstellung und bei der Klärung Ihres Versicherungskontos bei der Deutschen Rentenversicherung behilflich. Benötigte Kopien für Rentenzwecke werden kostenfrei beglaubigt.

Wegen der mitunter sehr zeitintensiven Bearbeitung wird eine entsprechende Terminvereinbarung empfohlen. Außerdem informieren wir über sogenannte Rentensprechtage der Deutschen Rentenversicherung in unserem Hause.

Formulare zur Rentenantragstellung:
Antrag auf Altersrente
Antrag auf Altersrente - Anlage 1
Antrag auf Altersrente - Anlage 2

Antrag auf Hinterbliebenenrente
Antrag auf Hinterbliebenenrente - Anlage 1
Antrag auf Hinterbliebenenrente - Anlage 2


Formulare zur Klärung des Versicherungskontos:
Klärung Versicherungszeiten (allgemein)
Klärung der Kindererziehungszeiten

Ansprechpartner

Name Telefon Telefax Zimmer E-Mail
Alexandra Schmidmayer
Sachbearbeiterin
+49 (0)861/65-221 +49 (0)861/65-314 U22 alexandra.schmidmayer@stadt-traunstein.de

Aktion "Die im Dunkeln sieht man nicht"

Spendenaufruf der Schirmherrin Konstanze Reichert-Kegel

 

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

in der Nachfolge von Frau Charlotte Wamsler, die über 30 Jahre diese Aktion geleitet hat, möchte auch ich Ihre Aufmerksamkeit wieder auf Menschen lenken, die mitten unter uns in unserer Stadt leben und die, oftmals hart getroffen vom Schicksal, auch in großer materieller Bedrängnis sind. Sie brauchen nicht nur unser Mitgefühl, sondern vor allem auch unsere tätige Hilfe.

Schon seit Jahrzehnten begleiten sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, diese Aktion, mit der die Stadt Traunstein versucht, die Not von Traunsteiner Bürgerinnen und Bürgern und deren Familien zu lindern, mit großem Verständnis und viel Hilfsbereitschaft. Dafür gilt es, herzlich Dank zu sagen!

Die Zahl derer, die seit vielen Jahren umsorgt wurden, ist groß. Deshalb möchte ich auch weiterhin ganz herzlich um Unterstützung der Aktion "Die im Dunkeln sieht man nicht" bitten. Schon jetzt sage ich ein aufrichtiges Vergelt´s Gott für die Bereitschaft, anderen helfen zu wollen.

Ihre
Konstanze Reichert-Kegel


Die Kontoverbindungen, auf die Spenden eingezahlt oder überwiesen werden können, lauten:

Kreissparkasse Traunstein
IBAN: DE30 7105 2050 0000 0000 42
BIC: BYLADEM1TST

Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG
IBAN: DE82 7109 0000 0008 9233 37
BIC: GENODEF1BGL

Alle aufklappen
Zurück zur Webseite
Schließen