Große Kreisstadt Traunstein Große Kreisstadt Traunstein

Soziale Belange und Rentenangelegenheiten

Soziale Belange / Menschen mit Behinderung

Aufgaben:
Auskunft zu Wohngeld erteilen das Landratsamt Traunstein und das Jobcenter

Anträge für:

  • Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung (Sozialhilfe)
  • Hilfe zum Lebensunterhalt
  • Kostenübernahme bei Heimunterbringung
  • Übernahme von Bestattungskosten sind bei der Stadt Traunstein, im Landratsamt oder über den Formularserver des Landratsamtes erhältlich.

Informationsmaterial zum Thema Betreuungs- und Patientenverfügung sind über das Landratsamt Traunstein, die Stadtverwaltung Traunstein oder das Internet www.justiz.bayern.de zu erhalten.

Schwerbehindertenerst- bzw. Erhöhungsanträge können über die Stadtverwaltung oder direkt über www.zbfs.bayern.de bezogen werden.

Schwerbehindertenparkausweise werden von der Wohnsitzgemeinde ausgestellt.

Anträge für Rundfunkbefreiungen oder Rundfunkermäßigungen sind bei der Stadtverwaltung  erhältlich und können ausschließlich an ARD ZDF  Deutschlandradio weitergeleitet werden.

Ansprechpartner (von 08:00 - 12:00 Uhr)

Name Telefon Telefax Zimmer E-Mail
Barbara Mayer
Sachbearbeiterin
0861/65-283 0861/65-314 U19 barbara.mayer@stadt-traunstein.de

Rentenangelegenheiten

·       Rentenantragstellung

·       Klärung des Versicherungskontos

Die Stadt Traun­stein ist Ih­nen bei der Ren­ten­an­trag­stel­lung und bei der Klä­rung Ih­res Ver­si­che­rungs­kon­tos bei der Deut­schen Ren­ten­ver­si­che­rung be­hilf­lich.

Die Rentenantragsstellung ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich und sollte frühestens drei Monate vor Rentenbeginn erfolgen.

Seitens der Stadt Traunstein können keine Rentenberatungen vorgenommen werden.

Zur Beratung in Rentenfragen steht Ihnen die kostenlose Servicenummer 0800-1000-480-15 der deutschen Rentenversicherung zur Verfügung. (Montag bis Donnerstag 07.30 Uhr – 16.00 Uhr, Freitag 07.30 Uhr – 12.00 Uhr).

Des Weiteren finden Sie auf dem Online-Portal der Deutschen Rentenversicherung die ehrenamtlichen Berater im Landkreis. (https://www.deutsche-rentenversicherung.de/ unter Beratung & Kontakt, Beratung suchen und buchen, Beratung vor Ort).

Das Versicherungsamt des Landratsamtes Traunstein bietet ebenfalls Informationen und Beratungen zu Rentenangelegenheiten an. Tel.: 0861/58-229.

Ein­mal im Mo­nat fin­det auch ein Ren­ten­sprech­tag der Deut­schen Ren­ten­ver­si­che­rung im Land­rats­amt Traun­stein, Ge­bäu­de A, Papst-Be­ne­dikt-XVI-Platz, 83278 Traun­stein, Zim­mer 1.07, 1. Stock statt.

Die Ter­mi­ne für das Jahr 2022 sind:

16.05.2022
27.06.2022
18.07.2022
22.08.2022
19.09.2022
24.10.2022
21.11.2022
19.12.2022

Bit­te be­ach­ten Sie, dass ei­ne te­le­fo­ni­sche An­mel­dung un­ter der Ser­vice Hot­line 0800 1000 480-15 zwin­gend er­for­der­lich ist. 

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen:

Sie kön­nen Ih­ren Ren­ten­an­trag auch on­line über die In­ter­net­sei­te der Deut­schen Ren­ten­ver­si­che­rung oder te­le­fo­nisch über die kos­ten­freie Ser­vice-Hot­line der Deut­schen Ren­ten­ver­si­che­rung stel­len.

Kos­ten­frei­es Ser­vice-Te­le­fon: 0800-1000-480-15

An­for­de­rung von Un­ter­la­gen, Be­ra­tun­gen durch die Be­ra­ter der Deut­schen Ren­ten­ver­si­che­rung, Ver­ein­ba­rung von Ter­mi­nen für ei­ne te­le­fo­ni­sche Auf­nah­me al­ler An­trä­ge

On­line-Diens­te der Deut­schen Ren­ten­ver­si­che­rung:

www.​deu​tsch​e-​ren​tenv​ersi​cher​ung.de

An­for­de­rung von Un­ter­la­gen, An­trä­ge selbst on­line stel­len und In­for­ma­tio­nen oder Un­ter­la­gen an die Ren­ten­ver­si­che­rung wei­ter­lei­ten.

FORMULARE

Kontenklärung:

V0100 Kontenklärung

V0110 Kontenklärung Erläuterung

V0800 Kontenklärung Kindererziehungszeiten

V0810 Kontenklärung Erläuterungen KEZ

Hinterbliebenen-Rente:

R0500 Hinterbliebenenrente

R0501 Hinterbliebenenrente Erläuterungen

R0660 Hinterbliebenenrente Anlage

R0810 Hinterbliebenenrente Anlage

R0815 Merkblatt KVdR

Altersrente:

R0100 Altersrente

R0101 Altersrente Erläuterungen

R0240 Altersrente Anlage

R0810 Altersrente Anlage

RO815 Merkblatt KVdR

Ansprechpartner

Name Telefon Telefax Zimmer E-Mail
Lena Schlosser
Sachbearbeiterin
0861/65-221 0861/65-314 U22 lena.schlosser@stadt-traunstein.de

Aktion "Die im Dunkeln sieht man nicht"

Spendenaufruf der Schirmherrin Veronika Hümmer

 

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

in der Nachfolge von Frau Charlotte Wamsler, die über 30 Jahre diese Aktion geleitet hat, und Frau Konstanze Reichert-Kegel möchte auch ich Ihre Aufmerksamkeit wieder auf Menschen lenken, die mitten unter uns in unserer Stadt leben und die, oftmals hart getroffen vom Schicksal, auch in großer materieller Bedrängnis sind. Sie brauchen nicht nur unser Mitgefühl, sondern vor allem auch unsere tätige Hilfe und Unterstützung.

Schon seit Jahrzehnten begleiten Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, diese Aktion, mit der unsere Stadt Traunstein versucht, die Not von Traunsteiner Bürgerinnen und Bürgern und deren Familien zu lindern, mit großem Verständnis und viel Hilfsbereitschaft. Herzlichen Dank dafür!

Die Zahl derer, die seit vielen Jahren umsorgt wurden, ist groß. Deshalb möchte ich Sie auch weiterhin ganz herzlich um Unterstützung der Aktion "Die im Dunkeln sieht man nicht" bitten. Da mir unsere Stadt mit all ihren Bürgerinnen und Bürger sehr am Herzen liegt, sage ich schon jetzt ein aufrichtiges Vergelt´s Gott für die Bereitschaft, anderen helfen zu wollen.

Ihre
Veronika Hümmer


Die Kontoverbindungen, auf die Spenden eingezahlt oder überwiesen werden können, lauten:

Kreissparkasse Traunstein
IBAN: DE30 7105 2050 0000 0000 42
BIC: BYLADEM1TST

Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG
IBAN: DE82 7109 0000 0008 9233 37
BIC: GENODEF1BGL

Alle aufklappen
Zurück zur Webseite
Schließen