Große Kreisstadt Traunstein Große Kreisstadt Traunstein

Karl-Theodor-Sudhaus

Dort, wo sich heute der Karl-Theodor-Parkplatz befindet, stand von 1787 bis 1912 das Karl-Theodor-Sudhaus, das Herzstück der Traunsteiner Saline. Hier wurde die Sole, also das salzhaltige Wasser, zu Salz verarbeitet. Das kreuzförmig gebaute Sudhaus war in etwa so groß wie der heutige Parkplatz. In ihm befanden sich acht Sudpfannen mit Größen zwischen 42 und 68 Quadratmetern. Mit dem zusätzlichen Bau der Fünferpfanne wurde anstelle von Holz bereits nur noch mit Kohle befeuert. Wenige Jahre nach der Schließung der Saline im Jahr 1912 wurde das mächtige Sudhaus gesprengt. Die Fünferpfanne bliebt erhalten. Das sanierte Gebäude beherbergt heute Wohnungen.

Zurück zur Webseite
Schließen